Update: Login-Probleme und Personenprofile

Anmeldung AlexandriaLeider sind noch nicht alle Probleme beim Anmelden in der Forschungsplattform Alexandria behoben. Auch der automatische Datenbezug vom zentralen Personenprofil der HSG in die Forschungsplattform funktioniert noch nicht wie gewünscht. Dies tut uns sehr leid.
Unsere Programmierer arbeiten an den Problemen und wir hoffen, die Fehler bald möglichst ausgemerzt zu haben.

Anmeldung PersonenprofilmanagerFalls Sie sich im neuen Personen-profilmanager anmelden können, danach aber einen Fehler erhalten ‚404 File or directory not found‘ erhalten, wenden Sie sich bitte an den Servicedesk der HSG. Der neue Personenprofilmanager wird von der HSG-IT betrieben, nicht von der Forschungsförderung, wie die Forschungsplattform Alexandria.

So oder so bedauern wir etwaige Unannehmlichkeiten und bitten Sie um Entschuldigung.

Ruedi Lindegger Twitter

Login-Fehler auf der Forschungsplattform

Leeres DashboardIn den letzten Tagen kam es bei einigen Personen nach dem Anmelden auf der Forschungsplattform Alexandria zu einem Fehler: Das Dashboard war leer und es konnten keine Publikationen bearbeitet oder erfasst werden.

Anscheinend führt das neue Login über die IT-Loginseite zu diesem Fehler, wenn Personen mit Umlauten im Namen oder weiteren Namensteilen (z.B. „van“, angehängte Nachnamen) sich bei Alexandria anmelden.

Unsere Programmierer arbeiten an der Lösung des Problems.
Sobald der Fehler behoben ist, wird dies ebenfalls hier wieder kommuniziert.

Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Ruedi Lindegger Twitter

[Behoben] Probleme beim Volltext- und PDF-Download mit IE8

[Update 2.4.2013 11:55 Uhr: Der Fehler konnte behoben werden] Im Augenblick gibt es mit dem Internet Explorer Version 8 Probleme beim Downloaden von Volltexten und PDFs (z.B. Publikationslisten). Es erscheint dann folgende Fehlermeldung:

Download-Fehler mit IE 8

Unsere Programmierer arbeiten an der Behebung des Fehlers.

Bis dann können Sie Volltexte und PDFs mit einem anderen Browser (Firefox, Chrome, Opera) oder mit einer neueren Version des Internet Explorers herunterladen.

Ruedi Lindegger Twitter

Serverumstellung am Donnerstag, 21. März 2013

Pünktlich zum Frühlingsanfang werden wir diesen Donnerstag-Nachmittag, 21. März, die Forschungsplattform auf einen neuen Server zügeln. In dieser Zeit dürfen an den aktuellen Daten (Publikationen, Projekte und Personenprofile) keine Änderungen vorgenommen werden. Aus diesem Grund wird am Donnerstag-Nachmittag eine Anmeldung in der Forschungsplattform Alexandria nicht möglich sein.

Die Forschungsplattform bleibt aber im Internet durchgehend für Abfragen zugänglich.

Wenn alles so läuft wie geplant, dürfte der Unterbruch eine bis zwei Stunde dauern. Den genauen Start und das Ende der Umstellung werde ich hier im Alexandria-Blog (http://blog.alexandria.unisg.ch) und auch über Twitter (http://twitter.com/rlindegger) mitteilen.

Hintergrund: Der bisherige Server konnte die stark gewachsenen Zugriffszahlen auf die Plattform nicht mehr immer zuverlässig verarbeiten und fiel in den letzten Wochen und Monaten v.a. an Wochenenden tageweise aus.
Mit der neuen, leistungsfähigeren Hardware hoffen wir, diese Ausfälle in Zukunft vermeiden zu können.

Für Fragen und Anregungen stehe ich gerne zur Verfügung.

Ruedi Lindegger Twitter

Crocus chrysanthus 'Saturnus' 2

Serverprobleme und Zugriffe im 2013

Im Januar und Februar 2013 war die Forschungsplattform Alexandria durch stark angewachsene Zugriffszahlen v.a. aus China gefordert. Dies führte leider zwischenzeitlich auch dazu, dass der Server nicht mehr verfügbar war. Soweit ich feststellen konnte, stammten die Zugriffe von den Indexierungsdiensten der chinesischen Suchmaschine Baidu.

Vermutlich dürfte diese vermehrte Integration in den chinesischen Suchindex auch dazu führen, dass Forschungsresultate häufiger aus China abgerufen werden. Die Zugriffszahlen scheinen dies zu bestätigen.

Zugriffe Februar 2013:Zugriffe Februar 2013

Zum Vergleich die Zugriffe vom letzten Jahr (Februar 2012):

Zugriffe Februar 2012

Zusammen mit dem IT-Ressort und unseren Programmierern arbeiten wir daran, die Forschungsplattform trotz den vermehrten Zugriffen stabil zu betreiben und Ausfallzeiten möglichst zu minimieren.

Ruedi Lindegger Twitter