Projektstart «Alex» und Umfrage

Die Forschungsplattform Alexandria basiert auf einer 10 Jahre alten Software, welche an der HSG am MCM-Institut entwickelt wurde. Alexandria ist inzwischen fest verankert im Selbstverständnis der Forschenden an der HSG und wird rege genutzt.

Aufgrund des Alters der Softwarelösung sind Anpassungen und Erweiterungen jedoch nur noch schwierig möglich. Deshalb wurde das Projekt «Alex – Migration Forschungsplattform» ins Leben gerufen, welches von der Forschungsförderung (Ressort Aussenbeziehungen & Entwicklung) in Absprache mit dem IT-Ressort der HSG realisiert wird. Die Umsetzung findet in einem engen Austausch mit den Instituten und den Forschenden statt.

Ziel des Projekts ist die Ablösung der alten Forschungsplattform Alexandria durch eine neue Software. Diese soll intuitiv bedienbar sein, die Kernfunktionalitäten Publikationen – Projekte – Personenprofile anbieten und die Forschungstätigkeiten der HSG gegen aussen ganzheitlich darstellen. Die bisher erfassten Daten (Publikationen & Projekte) werden im Projekt migriert und der monatliche Newsletter mit neuen Publikationen und Projekten wird weitergeführt.

Umfrage & Projektwebsite

Im Rahmen des Projektstarts wurde Mitte Juni 2014 in einer Mail an alle Forschenden eine Umfrage zur Nutzung von Alexandria gestartet. Die Resultate dieser Umfrage werden demnächst hier publiziert und fliessen in die genaue Spezifikation für die Folgeplattform mit ein.

Zudem finden Sie die Resultate und weitere, laufend aktualisierte Informationen zum Projekt auf der öffentlichen Projekt-Website unter der Adresse https://alexhsg.atlassian.net/wiki/display/AP/AlexPublic+Home+-+Migration+Forschungsplattform

Das Projekt soll bis im Herbst 2015 abgeschlossen sein und die Folgeplattform ihren Betrieb aufgenommen haben.

Bei Fragen und Anregungen können Sie sich auch jederzeit an mich wenden.

Ruedi Lindegger Twitter

1 thought on “Projektstart «Alex» und Umfrage

  1. Pingback: Migrationsprojekt «Alex» geht in Schlussphase | Alexandria Blog

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.