Neue Funktionen: Zitation, Export, alternative Metriken, Newsletter

Das heute veröffentlichte Update der Forschungsplattform enthält neue Funktionen und einige Fehlerkorrekturen:

Zitation & Export

Auf der Detailseite eines Publikationseintrages erscheint in einem etwas veränderten Layout nun die Zitation der Publikation. Diese kann per copy&paste weiterverwendet werden. Zudem lässt sich die Zitation auch exportieren, bei Bedarf in verschiedenen Formaten.
Die vollständige Zitation wird nun auch in den Listen angezeigt, so dass bereits dort z.B. auch die Zeitschrift, in welcher ein Artikel erschienen ist, ersichtlich wird (der Export einer ganzen Liste im angezeigten Zitationsformat ist ebenfalls neu direkt möglich).

Neues Layout & Funktionen

Alternative Metriken

Gleich unterhalb der Zitation werden in der Detailansicht neu Angaben zu der Nutzung dieses Eintrages angezeigt. Diese Angaben stammen entweder von EBSCO (der Metasuche der Universitätsbibliothek) oder aus diversen sozialen Medien. Eine Voraussetzung dafür ist, dass eine DOI bei der Publikation eingetragen wurde. Wer mehr Informationen erhalten möchte, klickt auf „see Details“.

Altmetrics PlumX - details

Fehlerkorrekturen

Neben diversen kleineren Korrekturen werden neu auch wieder die Herausgeberwerke in der eigenen Publikationsliste angezeigt. Leider werden nun aber alle Publikationen in der Webliste angezeigt, bei denen man als Forscher/in als Herausgeber aufgeführt wurde, also auch Kapitel eines herausgegebenen Buches. Wir sind noch am Abklären, wie dieses Problem gelöst werden kann. In der PDF-Publikationsliste, welche über die Profilseite einer Forscherin oder eines Forschers abrufbar ist, werden jedoch keine solchen Kapitel ausgegeben.

Newsletter

Neu werden im monatlichen Newsletter auch die Zusammenfassungen der neuesten Publikationen aufgeführt (sofern diese eingetragen sind). Leider führte diese Änderung anfangs September dazu, dass die externe Newsletter-Software fälschlicherweise nochmals den März-Newsletter verschickt hat, weil die Software die Einträge nicht aktualisieren konnte. Inzwischen ist dort der Fehler behoben worden.

Ruedi Lindegger Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.