Hunderte neuer Volltexte seit Anfang 2013

Hier ein paar Zahlen um einen Eindruck zu vermitteln, wie rege die Forschenden der HSG die Forschungsplattform Alexandria nutzen:

Seit anfangs Jahr wurden 1550 neue Publikationen in Alexandria eingetragen und zusätzlich 1141 Publikationsangaben bearbeitet. Dazu haben sich 368 Forscherinnen und Forscher mindestens einmal in Alexandria angemeldet (oder die verantwortlichen Publication-Manager am Institut).

Gleichzeitig erstellten die HSG-Benutzerinnen und -Benutzer 54 neue Projekteinträge und aktualisierten 59 bereits bestehende Projekte.

Zudem wurden die Angaben im Personenprofil von 214 Forschenden aktualisiert oder 37 Profile neu erstellt.

Open Access  Open Access

Sehr erfreulich ist die Entwicklung bei den eingestellten Volltexten zu den Publikationen (Open Access): In den ersten fünf Monaten des 2013 wurden insgesamt 626 Volltexte auf die Forschungsplattform hochgeladen. Im Vorjahreszeitraum waren es 260 Texte.

Die internationale Tendenz, immer häufiger die Resultate der öffentlich geförderten Forschung frei zugänglich im Internet zu hinterlegen (siehe z.B. ‹Nature‹), ist also auch an der HSG zu beobachten.

Doch wie aktuell sind die hochgeladenen wissenschaftlichen Texte?

neue Open Access Texte nach Jahren

Rund 75 Prozent aller neu abrufbaren Texte sind neuer als 3 Jahre, wie obige Grafik zeigt (Anzahl Volltexte nach Publikationsjahr).

Und welche Texte werden von den Forschenden in Alexandria eingestellt?

Open Access Publikationstypen

Mehr als die Hälfte sind Konferenzbeiträge oder Artikel, die in wissenschaftlichen Zeitschriften erschienen sind. Bemerkenswert, dass auch viele Buchkapitel oder vereinzelt sogar ganze Bücher (oder grosse Teile davon) auf der Forschungsplattform abrufbar sind.

Wie komme ich zu den Texten?

Wer die aktuellsten Forschungspublikationen im Volltext abrufen will, kann dies auf der Forschungsplattform unter Publikationen > erweitertes Filtern tun. Dort bei Publikationen mit Volltext ‹ja› wählen und danach ‹Suche› anklicken. In der Detailansicht eines Publikationseintrages befindet sich dann jeweils oben ein Link zum entsprechenden Dokument.

Volltext-Download

Die HSG verfolgt seit 2008 eine Open Access Policy und ermuntert ihre Forschenden die Forschungsresultate auf der Forschungsplattform Alexandria einzustellen und damit der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die Angabe einer sogenannten DOI bei einem Zeitschriftenartikel ermöglicht es oft nur Abonnenten einer Zeitschrift, den Artikel im Volltext zu lesen. Dies ist zwar hilfreich für andere Forschende, vorausgesetzt, deren Universität oder Institut ist Abonnent der entsprechenden Zeitschrift. Auch in Folge von Sparmassnahmen oder kleineren Forschungsbudgets ist dies jedoch nicht immer der Fall.
Open Access bedeutet hingegen, dass die Texte allen Interessierten direkt auf der Forschungsplattform Alexandria zum unentgeltlichen Download bereit stehen.

Haben Sie weitere Fragen zu Open Access? Dann wenden Sie sich an mich, ich versuche gerne Ihnen diese zu beantworten.

Ruedi Lindegger Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.