Publikationsverzeichnisse der HSG

In den letzten Wochen ist wieder einiges passiert bei Alexandria. Nachfolgend die wichtigsten Neuerungen und Fehlerbehebungen, sowie ein Ausblick auf geplante neue Funktionen:

Publikationsverzeichnisse der HSG

Neu gibt es die Möglichkeit, aus den Alexandria-Einträgen automatisch ein Jahres-Publikationsverzeichnis zu erstellen. Dieses lässt sich für die gesamte Uni erzeugen, aber auch für einzelne Institute oder eine Gruppe von Instituten. Der Administrator der Plattform kann bei Bedarf (Jahresende) oder auf Wunsch die Verzeichnisse generieren lassen, diese zuerst intern begutachten und sie danach veröffentlichen oder dem/den Instituten per Mail zustellen.

Die öffentlichen Verzeichnisse auf der Plattform finden Sie unter Publikationen. Aktuell sind dort die Verzeichnisse der letzten 5 Jahre neu aufgeschaltet:

Wie gewohnt bei einem solchen Verzeichnis, sind die Publikationen nach Instituten sortiert. Zusätzlich erscheinen bei jedem Institut und bei jeder Forscherin bzw. Forscher zusätzliche Angaben aus dem Instituts- bzw. dem persönlichen Profil (inkl. Bild). Dies soll es den Leserinnen und Leser ermöglichen, schnell einen Überblick zu einem Institut bzw. zu einer Person zu erhalten (Institutsausrichtung, individuelle Forschungsgebiete etc.).

Zudem sind alle Publikationen und die Namen der Forschenden  mit der Forschungsplattform verlinkt, so dass direkt aus dem PDF zum Volltext gesprungen werden kann (so einer hinterlegt ist), oder weitere Angaben wie die Kurzfassung oder weitere Personenangaben aufgerufen werden können.

Schliesslich verfügt das Publikationsverzeichnis über ein Personenregister am Schluss (jeweils verlinkt mit der entsprechenden Seite im PDF).

Einmal erzeugt, werden die Verzeichnisse automatisch jeden Monat aktualisiert. Vor allem bei aktuelleren Verzeichnissen (wie dem für 2009) werden so nachträglich erfasste Einträge automatisch noch ins Verzeichnis aufgenommen.

Weitere Neuerungen

Diese Neuerungen sind sonst noch erfolgt:

  • Sortierreihenfolge der Publikationen: Neu stehen jeweils in Listen die wissenschaftlichen Artikel zuoberst, gefolgt von Büchern, Buchkapiteln, Dissertation(en), Konferenzbeiträgen und den weiteren Dokumenttypen (Diskussions-, Arbeitspapiere, Präsentationen, Zeitungsartikel etc.)
  • Datumseingabe bei Artikeln: Neu muss kein Tag mehr angegeben werden, es genügen Monat und Jahr.
  • Blog-Verlinkung: Dieser Blog ist nun direkt über die Homepage von Alexandria abrufbar (oben rechts).
  • Wachstum von Alexandria: Neu wird zur Veranschaulichung unter Publikationen dazu eine Grafik angezeigt. (Gleich darüber sind die Publikationsverzeichnisse abrufbar.)

Fehlerbeseitigungen

Auch einige Fehler wurden in der letzten Zeit behoben:

  • Zitationsfehler bei Jahrgang und Nummer
  • PDF-Seitenumbruch im persönlichen Publikationsverzeichnis (z.T.  wurden einzelne Publikationen nicht angezeigt)
  • Buchkapitel in ‹Meine Publikationen›: Kapitel, bei denen man selber ausschliesslich der Herausgeber des Buches ist, erscheinen nicht mehr in der Liste zum Bearbeiten (es sei denn, man hat die Kapitel selber in Alexandria eingestellt).
  • z.T. nicht aktualisierte persönliche PDF-Publikationslisten
  • automatische Volltextanfrage-Mails (statt einer Grafik waren mehrere angehängt)
  • externer Newsletter: Abbestellen funktionierte nicht
  • grosse Dateien konnten nicht auf Alexandria hochgeladen werden (neu bis zu 20 MB möglich)
  • neue Profil-Bilder wurden nicht korrekt angezeigt
  • Details des Institutsprofils liessen sich zeitweise nur in Deutsch bearbeiten (nur für Publication-Manager zugänglich)

Ausblick 2. Hälfte 2010

Bis Ende Jahr sind vor allem Verbesserungen bei der Eingabe von Publikationen für Forschende und Publication-Manager geplant. Einerseits soll eine Zeitschriftenliste integriert werden, die häufig verwendete Zeitschriftentitel enthält und die Eingabe erleichern soll. Andererseits soll bei der Eingabe automatisch angezeigt werden, welche Open Access Politik ein Zeitschriftenverlag verfolgt, so dass es einfacher wird zu entscheiden, ob man den Volltext einstellen kann oder nicht (Daten aus Sherpa-Romeo-Datenbank).

Mit der Zeitschriftenliste werden zudem zusätzliche Auswertungsmöglichkeiten verknüpft (VHB-, WU-Wien-Liste, SSCI etc.), die den Internet-Nutzerinnen und -Nutzer das gezielte Suchen nach Artikeln in Alexandria erleichtern sollen.

Auch soll es bald möglich sein, leichter in Listen zu blättern und schneller in den Editiermodus zu wechseln. Schliesslich soll bei Lösch-Befehlen neu eine zusätzliche Sicherheitsabfrage erfolgen.

Gerne nehme ich weitere Anregungen auf alexandria@unisg.ch entgegen.

Übrigens: Die Uni Neuenburg ist gerade daran, eine eigene Alexandria-Forschungsplattform zu installieren. Mehr dazu – sobald die Plattform zugänglich ist – hier im Blog.

Ruedi Lindegger

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.